Interview mit Herrn Moylan, Präsident von Big Time Software 

Zum Original des Interviews in englischer Sprache hier klicken. To view the original interview in english language click here.

1.Werden Sie die wargamer mit Editoren für Ihre Spiele „Achtung:Spitfire" und „Over the Reich" unterstützen?

Leider nein. Der Code ist in einer Weise programmiert, daß es extrem schwierig wäre einen voll funktionsfahigen Editor zur Verfügung zu stellen. Es ist etwas was wir gerne machen würden, aber wir haben nicht die Ressourcen, um es zu verwirklichen. Daran sieht man auch wie stark wir mit dem Spiel : „Combat Mission" beschäftigt sind.

2.Sie haben zwei fordernde Spiele über Luft-Schlachten veröffentlicht. Denken Sie daran, in naher Zukunft, Spiele über See-Schlachten oder eine Simultion zu machen?

Es ist möglich, aber im Moment konzentrieren wir uns voll und ganz auf den Kampf an Land, wie „Combat Mission".

3.Hier in Deutschland sind Ihre hervorragenden Spiele nur einem kleineren Spielerkreis bekannt. Denken Sie daran auch deutsche Versionen Ihrer Spiele herzustellen?

Ja. Vor einigen Jahren haben wir unseren „Flight Commander 2" ins deutsche übersetzt und wir werden das auch mit unseren zukünftigen Spielen machen, was auch für „Combat Mission" gilt. Das Interesse an unseren Spielen ist sehr groß in Deutschland und wir möchten so viele deutsche wargamer wie möglich erreichen.

4.Lassen Sie uns über Ihr kommendes wargame: „Combat Mission" sprechen. Wann können wir neue screenshots auf Ihrer website http://www.bigtimesoftware.com betrachten?

Bald. Wir bemühen uns sehr die Ansichten und Informationen über den Prozess der Entstehung von „Combat Mission" auf unserer website zu dokumentieren. Zuerst haben wir das mit dem „Combat Mission FAQ" getan. Dort veröffentlichen wir eine Reihe von Fragen zu dem Spiel und beantworten sie detailliert. Wir erklären wie das Spiel funktioniert, was simuliert wird, welche Merkmale eingebaut sind und wir zeigen auch einige Bilder des Spiels. Alle paar Wochen werden die FAQ mit neuem Material aktualisiert. Wenn die Graphik-Engine sich der endgültigen Fertigstellung nähert werden wir auch noch mehr Bilder dort veröffentlichen. Wir haben gerade ein Hetzer 38 (t) Model ( mit Tarnanstrich versehen) ins Spiel eingebunden und wollen noch nicht alles verraten!

5.Wird „Combat Mission" Kampagnen enthalten, wie zB. die Möglichkeit seine Männer von 1939 bis zum Ende 1945 zu führen?

Ja, aber für das erste Spiel der „Combat Mission" - Serie wird der Zeitraum 1944 - 45 sein und die Westfront nach dem D-Day beinhalten. Wir habe so viel positiven Zuspruch erhalten, daß wir aber schon weitere Spiele für die „Combat Mission"- Serie planen, wie zB.: die Ostfront, Nord-Afrika, den frühen Blitzkrieg (1939-1940) und mehr. Alle Spiele werden Kampagnen haben!

6.Wird „Combat Mission" Mehrspieler-Modi, wieLAN,Internet und PBEM, unterstützen?

Ganz sicher Internet und Play-by-email. Bei einer LAN Unterstützung sind wir noch nicht ganz sicher, aber auf alle Fälle TCP/IP.

7.Ich bin sicher und hoffe das es ein runden-basiertes wargame werden wird?

Ja. „Combat Mission" benutzt ein runden-basiertes „plot/action" System. Jeder Spieler gibt seinen Einheiten Befehle, während das Spiel hält. Dies erlaubt dem Spieler die Entwicklung einer klaren Strategie und gibt ihm die Zeit der Planung, ohne den Zeitdruck der „Echtzeit". Nachdem alle Befehle vergeben wurden beginnt die Aktionsphase, in der alle Einheiten die Befehle ausführen ( Bewegung, Feuereröffnung etc..).Der Spieler beobachtet die Aktionsphase, so als ob er einen Film ansieht - nur das er der Regisseur ist! Seine Einheiten tun (oder versuchen das zu tun) was er ihnen befohlen hatte. Seine Befehle sind verantwortlich für Sieg oder Niederlage. Jede Aktionsphase simuliert 60 Sekunden echter Zeit. Das bedeutet das sie genau 60 Sekunden lang andauert. Alle Einheiten bewegen sich, schießen und reagieren so, wie sie es in Wirklichkeit über einen Zeitraum von 60 Sekunden auch tun würden. Der Spieler betrachtet das Geschehen von einem Punkt seiner Wahl in wunderschöner 3D-Graphik! Man kann sich heranzoomen oder herauszoomen, nach oben schwenken, herunter, nach links oder rechts. Man kann die Kamera soz. an jeder beliebigen Position verweilen lassen, bis hin zur Nahkampf-Ansicht. Nachher kann man sich das Kampfgeschehen auch noch aus einer anderen Perspektive betrachten, wenn man will. Der Spieler hat eben völlig freie Wahl aus welchem Blickwinkel er die Aktionen beobachten möchte.

Combat Mission vereinigt die Elemente der Strategie eines runden-basierten Spiels ( indem es dem Spieler erlaubt seine Strategien in Ruhe planen zu können, ohne eben auf schnelle „Klick-Reflexe" angewiesen zu sein) mit der enormen Spannung, die zB. eine anstürmende Panther-Abteilung in 3D Graphiken und Stereo-Klang hervorruft, einer „Echtzeit" Aktionsphase. Für ein Strategiespiel dieser Art, denken wir das beste aus diesen beiden Welten ( runden-basiert/Echtzeit) genommen zu haben.

Dieses System gewährt keiner Seite Vor- oder Nachteile der typischerweise in wargames zu findenden Systeme: „Einer zur Zeit" oder „erst der eine, dann der andere". Die Spieler sind aber auch nicht dem Streß ausgesetzt hunderttausend Dinge gleichzeitig, unter dem Zeitdruck der „Echtzeit", erledigen zu müssen.( Wie in den sog. „Echtzeit-Strategie-Spielen" ). Aber man sollte den Gedanken des Gegners immer eine Runde voraus sein, denn wenn die Befehle vergeben sind, sind sie für die 60 Sekunden der Aktionsphase nicht mehr änderbar. Plane gut!

Ein typisches Szenario wird etwa 20 bis 30 Minuten simulieren. (20 bis 30 Runden andauern). Einige werden länger sein, aber einige auch kürzer.

8.Berichten Sie ein wenig über die K.I. des Spieles und die Genauigkeit der Waffenwirkung. Ich denke das dies ein wichtiger Punkt in „Combat Mission" ist.

Die künstliche Intelligenz (K.I.) in „Combat Mission" ist auf dem „Fuzzy Logic" genannten System aufgebaut, mit dem man hervorragend die Eigenschaften und Verhaltensweisen der „realen Welt" simulieren kann. Wir benutzten „Fuzzy Logic" schon, um die K.I. für „Over the Reich" und „Achtung!Spitfire" zu bauen. Die Ergebnisse waren umwerfend erfolgreich! Der „Computerspieler" ( = K.I.) ist wirklich sehr fordernd!

Die Waffengenauigkeit wird bei „Combat Mission" mit höchster Präzision entwickelt. Nicht nur, das wir jede einzelne Waffe eines Soldaten einer Einheit simulieren, sondern auch Geschütze und Panzerung werden analysiert und sehr genau dargestellt.

Für jedes Fahrzeug werden die Stärke der Panzerung, der Winkel und die Form für die Berechnungen zu Grunde gelegt! Weil „Combat Mission" ein 3D Spiel ist, bedeutet das, daß man beispielsweise die dünnere Panzerung an gewissen Stellen eines Panthers durchaus durchbrechen kann.( Der untere vordere Rumpf-Bereich war dünner gepanzert als zB. der frontale Rumpf-Bereich). In einigen wargames erhält ein Fahrzeug nur eine einfache Stärkeanzahl für den gesamten Frontbereich. Bei „Combat Mission" aber werden die wahren Gegebenheiten( wie die Panzerungsstärken von: Turm, oberer Rumpf, unterer Rumpf, Vorderseite, Seiten und Hinterfront) wiedergegeben und simuliert. Weiterhin werden aber auch die obere und untere Panzerung, sowie die kritische Bedeutung der Neigung der Panzerung berücksichtigt! Wußten Sie, das eine zu 60 Grad geneigte Panzerung die Effektivität der Stärke verdoppelt! Das ist der Grund warum die Panther und Hetzer so stark sind!

Panzerung ist aber nicht die einzige Sache, die in „Combat Mission" exzellent simuliert wird. Höchstgeschwindigkeit,Silhouette,Turmdreh-Geschwindigkeit,Feuerrate,Zielerfassung, Sekundärbewaffnung wie MG´s, Munitionsvorrat und Granatentypen ( Explosivgeschosse, HEAT, Panzerbrechend oder Rauch): all das kann in „Combat Mission" gefunden werden. Wenn Sie sehen wollen, warum der Sherman dem PzIV J überlegen war, dann läßt „Combat Mission" Sie erleben wieviel schneller sich der Turm auf das „Rückgrat" der deutschen Panzerwaffe richtet! Aber es zeigt ebenso die Nutzlosigkeit eine 75mm Granate auf einen Tiger abzufeuern, dessen Panzerung einfach viel zu dick ist.

Besuchen Sie folgende website im Internet und Sie wissen was ich meine: http://www.bigtimesoftware.com/html/pen.html

9.Für viele Spieler ist ein fehlerfreies Spiel von höchster Bedeutung. Viele andere Firmen, gerade auch größere, liefern nagelneue Spiele mit zahlreichen „Bugs" aus. Wie wichtig ist dieser Punkt für Sie und Ihre Firma?

Big Time Software hat immer die größten Schritte unternommen die Spiele erst dann zu veröffentlichen, wenn sie auch fertig sind - so fehlerfrei wie möglich. Es ist von ganz entscheidender Bedeutung, Spiele zu verkaufen welche es verdienen vom Kunden beachtet zu werden. Spiele die weiterhin einen guten Wert haben, die unterhalten und historisch genau sind. Zu viele Fehler ruinieren ein Spiel und wenn Sie unsere bisherigen Spiele einmal betrachten, sehen Sie das wir so etwas nie zugelassen haben.

10.Mr. Moylan, als Präsident von Big Time Software möchten Sie sicher den deutschen wargamern etwas mitteilen, bitte nutzen Sie die Gelegenheit.

„Combat Mission", welches wir neben englisch auch ins deutsche übersetzen werden, wird weltweit einen neuen, sehr hohen Standard für wargames begründen! Auf das historisch genaueste Kampfsystem ( combat engine) was je für ein Strategiespiel geschaffen wurde, haben wir die modernsten 3 D-Graphiken, sowie 3 D-Sound gesetzt. Es ist, als ob man mit WWII - Miniaturfiguren spielen würde, nur das die Figuren zum Leben erwecken und ihre Kämpfe mit unglaublicher , Adrenalin ausstoßender, Intensität ausfechten. Die Kämpfe können von allen möglichen Blickwinkeln betrachtet werden, wobei ein heran-/wegzoomen genauso möglich ist, wie die Betrachtung abgespeicherter Wiederholungen. Alles was das Herz begehrt.

Lassen Sie sich aber nicht von den immensen Effekten blenden. „Combat Mission" wird das realistischste wargame auf em Markt sein. Es ist runden-basiert und benötigt taktisches Können zum Sieg und keine schnellen Reflexe oder hektische Mausklickerei! Es ist ein Spiel für denkende Menschen!

Sicher wurden Sie oft schon von wargames anderer Hersteller schwer enttäuscht, die mit der schönsten Graphik glänzten, aber dann im Spielsystem kläglich versagten und sich nicht an die historische Simulation hielten. Wenn es Ihnen so gegangen ist, dann ist „Combat Mission" für Sie. Dies ist eine seriös recherchierte, sorgfältig erstellte, leidenschaftliche Simulation des Kampfes von gemischten Verbänden im 2. Weltkrieg auf Kompanie-/Battallionsebene (Einheiten sind Gruppen). Treue Spieler unserer bisherigen Spiele „Achtung Spitfire", „Over the Reich" und „Flight Commander 2" werden Ihnen bestätigen das Big Time Software , wenn es historische Genauigkeit verspricht, diese auch ausliefert.

Ich lade Sie ein uns auf unserer Webseite http://www.bigtimesoftware.com zu besuchen, um mehr Informationen zu bekommen oder sich in unsere mailing-list eintragen zu lassen. Sie können die Veröffentlichung von „Combat Mission" für den Frühling 1999 erwarten.

Machen Sie sich bereit, Herr Major! Denn es gibt nichts vergleichbares mit „Combat Mission" da draußen. Es wird Sie umhauen.

Charles Moylan -President- Big Time Software

Sehr geehrter Herr Moylan ich möchte mich ganz herzlich für Ihre ausführlichen Stellungnahmen bedanken!

Panzermeyer der Grenadier.de


 Interview with Mr Moylan President, Big Time Software

Zur deutschen Übersetzung des Interviews hier klicken. To view the german translation of the interview click here.

1.Will You support the wargamers with an editor for Your games "Achtung:Spitfire" and "Over the Reich"?

Unfortunately no. The code is built in such a way that makes the creation of a full-featured editor extremely difficult. It's something we'd like to do, but don't have the resources to devote to it, considering how busy we are with Combat Mission.

2.You made two challeging wargames about air-battles,do You think (in the near future) to make some sea-battle games or a kind of simulation?

It's possible, but at the moment we are focused solely on ground combat, like Combat Mission.

3.Here in Germany Your fine games are only known by a small group of players, do You think in offering german versions of Your games?

Yes. Several years ago we translated our Flight Commander 2 game into German and will likely do the same with our future games, including Combat Mission. Interest in our games is strong in Germany and we would like to reach as many German gamers as we can.

4.Lets talk about Your upcoming wargame:"Combat Mission"!When we can look at new screenshots on Your website http://www.bigtimesoftware.com?

Soon. We're trying hard to share insights and information about the Combat Mission design process on the website. Primarily we've done this by the Combat Mission FAQ (Frequently-Asked-Questions). There we pose a series of questions about the game and answer them in detail, explaining how the game will work, what will be simulated, features included, and even show some screen shots. Every few weeks we update the FAQ with new material. As the graphics engine nears completion we'll add even more screen shots to the FAQ. We just put a camouflaged Hetzer 38(t) model into the game and are anxious to show it off!

5.Will COMBAT MISSION include campaigns, like leading Your men from 1939 to the end in 1945?

Yes, although the dates for the first game in the Combat Mission series will be 1944-1945, since it covers the Western Front after D-Day. We have received so much positive feedback that we are already planning future games in the Combat Mission series covering the Russian Front, North Africa, Italy, the early Blitzkrieg (1939-1940), and more. And all will have campaign games.

6.Will COMBAT MISSION support the players to battle in LAN,Internet and play by e-mail?

Definitely Internet and play-by-email. For LANs we're not sure, but will definitely support TCP/IP.

7.I am sure and I hope it will be a round-based wargame?

Yes. Combat Mission uses a turn-based plot/action system. Each player issues orders to his units while the game action is halted. This allows a player to work out a clear strategy and implement it, without the undue time pressures of "real time". Once all orders are entered, the Action Phase begins, and all units carry out their orders (movement, firing, etc.) in simultaneous execution. The player watches the Action Phase take place like watching a movie - except you're the director. Your units do (or try to do) what you told them to. Your orders spell the difference between victory and defeat.

Each Action Phase simulates 60 seconds of real time. This means that it actually takes 60 seconds to be resolved. All units move, fire, and react as they really would over a period of 60 seconds. And you watch the action from any vantage point you choose, in beautiful 3D graphics. Zoom in or out, pan up, down, left, or right, and move the camera anywhere from a pure overhead view down to "trench cam" view. Then replay the action from another angle if you like. It's up to you, and you get to see all the action!

Combat Mission combines the strategic element of a turn-based game (by allowing the player to plan his strategies in a turn-based fashion with no fast reflexes required) with the visceral excitement of seeing a platoon of Panther tanks crest a hill in "real-time" 3D graphics and stereo sound during the Action Phase. We think that for a strategy game of this type, it's the best of both worlds.

This system works because neither side benefits or suffers from the "one at a time" or "I go you go" systems typically found in most wargames. Players also don't have to strain to do a thousand things at once like they do in "real time" games. But you must stay one step ahead of your opponent's thoughts and strategies, because once your orders are given, they're locked in for the next 60 seconds of game action. Plan ahead!

A typical scenario will last about 20-30 minutes of simulated time (20-30 turns). Some will be longer, but few will be shorter.

8.Talk a bit about the A.I. of the game and the accuracy of weapon penetration.I think it is an important fact in "COMBAT MISSION".

There artificial intelligence in Combat Mission is based on a system called Fuzzy Logic, which is an approach that does an excellent job modeling "real world" behaviors and responses. We used Fuzzy Logic to build the AI in Over the Reich and Achtung Spitfire, and the results were superb. The computer player is very tough!

We're also modeling weapon performance with high precision in Combat Mission. Not only do we track each individual soldier's weapon in a squad, but ordnance and armor is analyzed and presented quite accurately.

Every armor thickness, angle, and shape is taken into account for all armored vehicles. Because of Combat Mission's 3-D modeling this means that you can punch through a Panther's thinner, lower front-hull armor or ricochet off its thicker upper glacis plate. In some wargames frontal armor gets one generic, simple rating. But Combat Mission separately rates the turret, upper hull, and lower hull, for the front, sides and rear of every vehicle, in addition to top and bottom armor, and includes the critically important measures of armor slope for all locations as well. Did you know when sloped at 60 degrees armor plate is effectively doubled in thickness? That's why Panthers and Hetzers are so tough!

Armor isn't the only thing that CM simulates accurately. Top speed, silhouette, turret rotation speed, rate of fire, target acquisition, ground pressure, secondary armaments including machine guns, ammo quantity and mix of shell types (high explosive, armor piercing, smoke, HEAT, and tungsten-cored high-velocity armor-killer rounds) can all be found in Combat Mission. If you want to see why the Sherman had an edge on the PzIV J, Combat Mission lets you check out how quickly the Sherman's turret turns compared to the "backbone" of the German panzer force! But it also shows you the futility of firing a 75mm round at a Tiger, whose armor is just too thick.

Visit http://www.bigtimesoftware.com/html/pen.html on the internet to see what I mean.

9.For many players a "Bug-free" game is at high importance.Many other companies,even very big ones, are shipping out brand new games with lots of bugs in it.How important is this matter for You and Your company?

Big Time Software has always made great strides to release games only when they are ready - as bug-free as possible. It is extremely important to us to sell a game that is worthy of our customers' attention, and gives good value, entertainment, and historical accuracy. Too many bugs can ruin a game, and if you look at our past games you'll see that we have never let that happen.

10.Mr.Moylan,as the president of Big Time Software,You surely would like to tell something to the german wargamers,please feel free to tell it out now.

Combat Mission, which we plan to translate into German as well as English, will take the wargame state of the art to a new level, world-wide. It uses fully modern 3D graphics and 3D sound on top of the most historically accurate combat engine ever made in a strategy game. It's like playing with World War Two miniatures, except the miniatures come to life and fight it out in a totally immersive, adrenaline-pumping combat experience. The action can be viewed from any angle, zoomed in or out, and replayed to your heart's content.

But don't let the flashy features deceive you. Combat Mission will be the most realistic military game on the market. It's turn-based and requires tactical skill to win, not fast reflexes or quick mouse clicks. It is a thinking man's game.

Perhaps you've been disappointed lately by games from other companies that dish out the glitzy graphics but come up short on gameplay and historical accuracy. If so, then Combat Mission is for you. This is a seriously researched, painstakingly crafted, intense World War Two combat simulation of combined arms at the company/battalion level (units are squads). Loyal players of our other games Achtung Spitfire, Over the Reich, and Flight Commander 2 will tell you that when Big Time Software promises historical accuracy, we deliver.

Come visit our website at www.bigtimesoftware.com for more information or to join our mailing list. Combat Mission is scheduled to ship in spring 1999.

Get ready, Major! Because there's nothing out there like Combat Mission. It's going to blow you away.

Urheberrecht / Copyright © bei DerGRENADIER.de 1998 - 2002